Schnelltests für Beschäftigte

Entsprechend der aktuell gültigen Arbeitsschutzverordnung bietet die JGU ihren Beschäftigten, die vor Ort arbeiten, weiterhin bis zu zwei Selbsttests pro Woche an. Das Angebot ist regelmäßig nicht erforderlich bei Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind.

Die Marktlage für medizinische Masken und Selbsttests hat sich inzwischen deutlich entspannt, so dass eine kurzfristige Beschaffung zu moderaten Preisen jederzeit möglich ist. Eine zentrale Bestellung, Lagerhaltung und Bewirtschaftung der Materialien ist daher nicht mehr erforderlich, angesichts des durch die wachsende Präsenz erwartbaren Umfangs auch nicht mehr leistbar.

Die Fachbereiche, das ZDV, die UB sowie die Abteilungen Immobilien und Technik werden gebeten, sich für die Beschaffung der benötigten Masken und Schnelltests mit Sammelbestellungen pro Einrichtung direkt an das Referat Einkauf im Dezernat Finanzen zu wenden. Bitte geben Sie bei Bestellung ihr Abrechnungsobjekt an. Soweit zentrale Mittel verfügbar sind, erfolgt keine Belastung. Für bereits im Kanzlerbüro eingegangene Bestellungen werden Lieferungen im Rahmen unserer Lagerbestände noch veranlasst, damit der kurzfristige Bedarf im Oktober gedeckt ist.

Alle anderen Einrichtungen können Schnelltests weiterhin im Kanzlerbüro zu den üblichen Zeiten abholen.

Testmöglichkeiten in Mainz